Zurück

Die Leibniz-Abende in diesem Schuljahr

Der Macher der Sendung mit der Maus in Elmshorn

Elmshorn/Kaltenkirchen. Das Leben geht trotz Corona weiter – und auch die Planungen für das kommende Schuljahr. Die Themen der ersten Leibniz-Abende stehen schon fest und finden statt, sofern öffentliche Veranstaltungen wieder gestattet werden: Am 16. September kommt mit Christoph Biemann der Macher der Sendung mit der Maus nach Kaltenkirchen und verrät „Buchstabenzauber – wie Sie Ihr Kind fürs Lesen begeistern“.

Barbara Manke-Boesten: „Wir freuen uns, wenn der Augsburger Professor Klaus Zierer die Bedeutung von John Hattie für den schulischen Unterricht erklärt, ein bisschen unter der Überschrift: Vergessen Sie alle in Deutschland seit den 60er-Jahren gemachten Reformvorschläge; wichtig ist der Lehrer – und nicht die Klassengröße, kein offener oder jahrgangsübergreifender Unterricht oder gute Schüler helfen schwachen Schülern. Was zählt, ist der Lehrer.“

Klaus Zierer hat die berühmte Hattie-Untersuchung (https://www.zeit.de/2013/19/schulforscher-john-hattie) in Deutschland herausgegeben: „Herkunft und Intelligenz ihrer Schüler können Lehrer nicht ändern, den eigenen Unterricht aber wohl“, sagt der Schulforscher John Hattie.

Prof. Christine Garbe beschreibt im Frühjahr (Termin wird noch bekannt gegeben), wie „Leseförderung bei Schülern“ funktioniert.Die Hamburger Sonderpädagogin Bettina Marquardt erläutert den Zusammenhang zwischen „Pubertät und sozialen Medien“ und fordert nachdrücklich „Grenzen setzen“ in der Erziehung (jeweils in Elmshorn und Kaltenkirchen.

Die Leibniz-Abende im Schuljahr 2020/21

8. September: Leibniz-Abend „Pubertät & Soziale Medien“, Kaltenkirchen

9. September: Leibniz-Abend „Grenzen setzen“, Elmshorn

16. September: Christoph Biemann: „Buchstaben-Zauber – wie Sie Ihr Kind fürs Lesen begeistern“, Leibniz-Abend in Kaltenkirchen

28. September: Leibniz-Abend mit Prof. Klaus Zierer zur Hattie-Untersuchung, Elmshorn

10. März: Leibniz-Abend „Grenzen setzen“, Kaltenkirchen

17. März: Leibniz-Abend „Pubertät & Soziale Medien“, Elmshorn

Zurück
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen