Zurück

Klassen unterwegs

Sydney – wir sind schon da

Mit einen Rundgang durch den botanischen Garden in Sydney, haben wir unser Pflichtprogramm abgeschlossen. Die Begegnung mit den dort lebenden Kakadus hat, dank der Erdnüsse, gut geklappt. Die Sittiche ließen sich bei der großen Gruppe nicht anlocken. Aber mit Geduld und Ruhe schon. Der Nachmittag war frei. Vielen wollten ihr letztes Taschengeld loswerden… Nachdem sich unsere […]

weiterlesen ...

Neuseeland – Dienstag, 7. März

Am heutigen Tag stand die großartige Natur von Neuseeland im Mittelpunkt. Auf dem Weg zum Milford Sound machten wir regelmäßig Picture-Pausen, unter anderem an den Mirror Lakes. Auch im Fjord selber hatten wir diesmal Glück. Bei strahlendem Sonnenschein gab es immer wieder neue  Motive zu fotografieren.  

weiterlesen ...

Das Neuseeland-Tagebuch

weiterlesen ...

Kranzniederlegung in Auschwitz

Elmshorn/Bad Bramstedt/Krakau/Auschwitz. Ein ganz besonderer Höhepunkt der Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Die Kinder staunten über die Größe des früheren Vernichtungslagers, aber auch die tristen Verhältnisse, unter denen die Hunderttausende dahin vegetierten oder vernichtet wurden, industriemäßig. Die Erzählung davon, wie Familien getrennt wurden, Menschen in die Gaskammern geschickt wurden, hinterließ einen nachhaltigen Eindruck bei den […]

weiterlesen ...

Klassenfahrt Heide 1a

Am Bahnhof Am Bahnhof war es sehr eng. So viele Kinder waren da. Ich war aufgeregt, da ging es los. Ich gab Mama noch einen Kuss. Dann stieg ich in die Bahn. Ich rief Mama zu: „ Bis bald, Mama!“. Mama lächelte mir zu. von Vivienne Die Bahnfahrt Viele Kinder. Frau Schatte hatte keinen Platz […]

weiterlesen ...

Klassenfahrt nach Berlin

Am Ende einer längeren Anfahrt hat uns die Jugendherberge am Wannsee mit Sonnenschein und blauem Himmel begrüßt. Nach einem kurzen Zimmercheck machten wir uns auf den Weg in das Berliner Strandbad am Wannsee. Am Sandstrand und mit etwas Baden im eher kalten Wannsee haben wir den Tag ausklingen lassen.     Am Dienstag ging es […]

weiterlesen ...

Prag – Klasse 11

Es ist Montagmorgen um 4 Uhr. 21 Schüler und 2 Lehrkräfte warten in Hitzhusen an der Schule auf den Bus, um ihren Weg nach Prag anzutreten. Nach 30 Minuten warten jedoch kam der Bus immer noch nicht.  Jedoch erreichte uns ein erleichternder Anruf aus der Schule in Elmshorn. Der Bus ist dort und holt uns […]

weiterlesen ...

Rückblick zur Klassenfahrt

Vom 11.7. bis zum 15.7, 2016 waren die 2.Klassen der LPS in Malente zum Schwimmkurs im dortigen Sport- und Bildungszentrum. Jeweils morgens und nachmittags gingen alle Kinder nach Leistungsgruppen aufgeteilt zum Schwimmunterricht. Die Schwimmlehrer – zwei sehr nette Sportstudenten – nahmen am Ende auch die Prüfungen ab, sodass alle Kinder mit Schwimmabzeichen und Urkunden von […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 23

Der zweite Tag in Sydney begann mit Sonnenschein und wir starteten unsere Stadtrundfahrt mit dem Hop on Hop off Bus an der Central Railway Station. Die erste Station zum Aussteigen war das Powerhouse Museum. In dem Museum, welches früher ein Dampfkraftwerk war und einst Sydneys elektrische Straßenbahn betrieb, werden auf vier Etagen viele Ausstellungen zu den Themen Naturwissenschaft, Technologie, […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 22

Nach einem verregneten Morgen haben wir den Plan der Stadtrundfahrt nicht umgesetzt, und sind alternativ in das Australian National Maritime Museum in Darling Harbour gegangen. Im Museum wird die Seefahrtsgeschichte Australiens von der vorkolonialen Zeit bis heute veranschaulicht. Mit der seefahrerischen Tradition der Torres-Strait-Insulaner beginnend, spannt sich der historischen Bogen zu den Entdeckungsreisen von James […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 21

Reisetag von Auckland nach Sydney Nach einem entspannten Vormittag in Auckland fuhren wir zum Flughafen, wo wir uns von Leonard Gordon, Leonard Schuberth und Marie-Claire Schiefer verabschiedete, da sie zurück nach Dunedin flogen, um ihren Auslandsaufenthalt an der St. Hilda und der Kings High fortzusetzen.   Wir flogen im Airbus A380 nach Sydney, für viele das erste […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 20

Unser Tag startete im Albert Park mit dem traditionellen Ostereier sammeln. Anschließend zog es uns zum Mount Eden (Maori: Maungawhau), dem größten Vulkankegel (196m) Aucklands. Von oben aus bot es einen herrlichen Ausblick über die gesamte Landenge und die beiden Häfen. Der symmetrische Krater (50m) heißt auf Maori Te Ipu Kai a Mataaho und bedeutet […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 19

Auckland Domain ist eine rund 80ha große Grünfläche, auf der sich Sportplätze, Skulpturen, schöne Gärten und der Wintergarten, unser erstes Ziel für diesen Tag, befinden. Der Wintergarten besteht aus einem Farn-, Tropen- und Kalthaus. Ebenfalls in der Parkanlage befindet sich das Auckland Museum, welches wir nach dem Wintergarten besuchten. Dieser imposante, neoklassizistische Monumentalbau von 1929 beherrscht Auckland Domain und […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 18

Schon wieder ein Reisetag. Wir sind in Auckland angekommen. Heute ist Saint Patrick´s Day, der wichtigste Feiertag der Iren. Der wird aber mittlerweile fast überall gefeiert. Traditionelle Farbe: grün. Auch ins Bier kommt Lebensmittelfarbe! Erste Impressionen:

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 17

Waitaki Treaty Grounds, die Geburtsstätte von Neuseeland: Direkt am Rand von Paihia wurde 1840 einen Vertrag zwischen Engländern und den Maori geschlossen. Obwohl es noch etliche Jahre dauerte, bis wirklich Frieden herrschte, wird dieses Ereignis als die Geburt des Staates Neuseeland betrachtet. Nach einem Besuch an diesen historischen Ort, machten wir uns auf den Weg […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 16

Die Cream Day Tour ist bestimmt eine der Highlights unserer Reise. Schon nach 15 Minuten auf dem Wasser, zeigten sich die ersten Delfine. Sofort waren wir umkreist von duzende Tiere. Nicht nur wir freuten uns, sondern auch die Tiere kamen schnell direkt ans Boot, schwammen auf der Seite, und beobachteten uns. Die vielen Freudesprünge auf dem Deck […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 15

Die Busreise von Rotorua nach Paihia verlief wieder wunderbar. Am Ende fuhr der Busfahrer uns sogar direkt vor unsere neue Bleibe. Diese wurde sofort vereinnahmt mit freies WLAN (das Wichtigste immer zuerst), kostenlose Benutzung des Pools, der Tennisplätze und des Whirlpools.

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 14

Am Sonntag, den 13.3 sind wir später als die Tage zu vor aus dem Bett gestiegen. Dann sind wir zu dem wunderbaren Maori Dorf „Te Puia“ gewandert. Im Park hatten wir die Ehre eine höchst interessante Führung zu erleben. Dort haben gesehen wie Schwefel-Dioxid aus dem Boden empor stieg und unsere Schleimhäute bis aufs äußerste […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 13

Schon wieder ein Reisetag von Wellington nach Rotorua. Dieser Reisebus brachte uns ohne besonderen Vorkommnissen zum nächsten Ziel. Dirk Coppens

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 12

Heute früh ging es ins Parlament. Neben einer Führung durch das Gebäude gab es interessante Informationen über das parlamentarische System in Neuseeland. Die Traditionen und Zeremonien ähneln denen in Großbritannien, das Staatsoberhaupt Neuseelands ist Queen Elizabeth II. Der demokratische Willensbildungsprozess, insbesondere die Wahlen zum Parlament sind dagegen unserem System ähnlich (Verhältniswahlen mit Wahl von Diektkandidaten).  […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 11

Heute war schon wieder ein Reisetag. Nach anderthalb Stunden Verspätung endlich ab ins Flugzeug (Siehe Bild) Die sehr heftigen Turbulenzen beim Aufstieg sorgten für eine nervöse Stimmung. Kaum hatte sich alles beruhigt, ging es schon wieder abwärts. Die Turbulenzen bei der Landung sorgten dabei für eine sonderbare Stille bei den Passagieren. Dennoch verlief alles sicher. Mit […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 10

Der Tag startete mit einem Besuch im Kiwipark.Für unsere Gruppe wurde sofort die Kiwifütterung vorverlegt, und wir bekamen eineTierpflegerin als Expertin für alles Wissenswerte bezüglich diese  bedrohte Tierart.Bei einer kleinen Infoveranstaltung mit Flugshow und Dino-Vorstellung (Tuatara)wurden wir weiter informiert über die neuseeländische Tierwelt. Nach einem deftigen 500 g Fergburger, war dann Spaß angesagt.Erst mit der Gondola […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 9

9.35 Uhr – Wir ziehen los; Herr Tolkmit bleibt zurück bis der Allerletzte endlich erscheint. Die Fahrt zur Walter Peak Farm auf dem alten Dampfer ist kurz und mit einem freien Blick in den Maschinenraum des Dampfbetrieben Schiffes durchaus interessant. Physik- und Technikunterricht in einem. Auf der Farm erfahren wir alles über Schafe scheren. Interessant, […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 8

Heute, am Montag den 7. März, sind wir früh dem Bette entsprungen, um voller Vorfreude zum Busse zu schreiten, mit dem wir dann in Windeseile zum Milford Sound gebraust sind. Während dessen sind wir durch eine von Menschenhand unberührte Gebirgslandschaft gefahren. Als wir dann angekommen sind, sind wir rasch auf den prächtigen 3-Master gegangen, wo […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 5

Heute war unser letzter Tag in der Schule. Nach einer Gesprächsrunde über unsere Eindrücke und über das neuseeländische Schulsystem hatten wir ganz normal Unterricht. Anschließend wurden wir sehr freundlich verabschiedet. Da wir den ganzen Tag sehr schönes Wetter hatten, haben wir den Rest des Tages mit Volleyballspielen und Baden im Meer verbracht. Am Abend haben […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 4

„He who asks is a fool for five minutes, but he who does not ask is a fool  for ever.“ Unterricht in Neuseeland aus Sicht eines deutschen Lehrers Erste Stunde: Chemieunterricht in einer Abschlussklasse. Der Chemieraum erinnert mich an unseren. Plätze für die Experimente außen und die Tische für die theoretischen Arbeiten in der Mitte.  […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 3

Am dritten Tag der großen Neuseelandtour sind wir direkt nach der Schule mit dem Bus zur Baldwin Street, der steilsten Straße der Welt gefahren. Einige sind die Straße im „Spitzentempo“ hoch gerannt, andere sind einfach gelassen gegangen und man munkelt, dass sogar 1-2 gekrochen sind. Fakt ist allerdings, dass alle außer Atem waren, ob wegen […]

weiterlesen ...

Duisburg 3. Tag [Nachtrag]

Was Trainer Tuchel Deutschland noch nicht sagen wollte ist endlich sichtbar geworden. Die neue Mannschaft. Ein exklusiver – nicht ganz ernst gemeinter – Blick in die Spielerkabine. Ebenfalls im Bild die neue Assistenz des Trainers, Frau Schlöbe. Es erwartet uns eine spannende Saison 15/16.

weiterlesen ...

Duisburg 3. Tag [09.07.2015]

Heute begann unser Tag mit dem herzhaften Frühstück der Jugendherberge. Um neun Uhr brachen wir zum BVB-Stadion in Dortmund auf. Dort hatten wir eine wunderbare Führung. Anschließend hatten wir noch kurz die Möglichkeit etwas für den Abreisetag zu besorgen. Danach fuhren wir zurück zur Jugendherberge, packten unsere Sachen und zogen uns um, damit wir zum […]

weiterlesen ...

Duisburg 2. Tag [08.07.2015]

Der heutige Tag begann mit dem leckeren Frühstück der Jugendherberge und kurz danach ging es auch schon weiter zu einer Hafenrundfahrt im größten Binnenhafen der Welt, dem Duisburger Hafen. Die Hafenrundfahrt war etwas enttäuschend, da wir mit einem großen Hafen, wie zum Beispiel dem Hamburger Hafen, gerechnet hatten. Allerdings erwies sich der Hafen als etwas […]

weiterlesen ...

Duisburg 1. Tag [07.07.2015]

Heute begann der neue Tag um 8.00 Uhr mit dem köstlichen Frühstück der Jugendherberge. Danach wurden wir schon bald von unserem Bus abgeholt und so fuhren wir nach Essen. Dort besichtigten wir erst die Zeche bzw. den Schaft XII des Zollvereins. Nach ungefähr zwei Stunden der informativen Führung durch den Schacht XII fuhren wir schließlich […]

weiterlesen ...

Duisburg Anreise [06.07.2015]

Als wir mit dem Bus in Duisburg angekommen sind, wurden herzlich empfangen. Später durften wir entscheiden, ob wir uns in der Jugendherberge ausruhen oder uns dort sportlich betätigen wollen. Außerdem hatten wir die Wahl ins ca. 3km entfernte Naturfreibad zu gehen. Wir haben uns für das Freibad entschieden und es war ein sehr schöner Nachmittag. […]

weiterlesen ...

Klettern am Falkenstein [02.07.2015]

Unser letzter Tag brachte den Höhepunkt der Klassenfahrt, eine reine Klettertour am Falkenstein, mit anschließendem Abseilen aus 30m Höhe. Hierzu musste zunächst die Kirnitzschtal-Bahn bestiegen werden, um das Ziel, den Falkenstein, zu erreichen. Einem anschließenden Fußmarsch durch den Wald um diesen Fels folgte schließlich eine erste Begutachtung der heutigen Herausforderung. Zu unseren Trainern Björn und […]

weiterlesen ...

Die Stiege um Bad Schandau [01.07.2015]

Der Mittwoch stand wieder ganz im Zeichen der Kletterei. Die 7c BB hatte für den heutigen Tag den Programmpunkt „Stiege“ auf Ihrem Plan im Foyer der Jugendherberge stehen. Unwissend und gespannt, was uns erwarten würde, machten wir uns am Vormittag auf den Weg. Quer durch die Wälder um Bad Schandau wandernd, fanden wir uns schließlich […]

weiterlesen ...

Dresden [30.06.2015]

Ab Dienstag wurden die Klassen getrennt und alle drei siebten Klassen hatten ein individuelles Programm. Die Klasse 7c BB fuhr nach Dresden, um sich die Stadt anzusehen und dort ein paar „notwendige“ Einkäufe zu erledigen. Nach einer ca. 45-minütigen Zugfahrt entlang der Elbe erreichten wir den Dresdner Hauptbahnhof, von dem es zu Fuß weiter Richtung […]

weiterlesen ...

Abseiltraining Bad Schandau [29.06.2015]

Nach einer ruhigen Nacht begann der zweite Tag mit einem reichhaltigen Frühstück in der Jugendherberge. Im Anschluss gingen alle Klassen gemeinsam zu einem Felsen in der Nähe von Bad Schandau, um dort das Abseilen zu üben. Unsere Trainer hatten dort bereits alles nötige aufgebaut. Zunächst wurde an einem flachen Felsen das Anlegen des Klettergurts, Einhängen […]

weiterlesen ...

Ankunft in Bad Schandau [28.06.2015]

Ein sonniger Tag geht langsam zur Neige. Nach einigen bahntechnischen Problemen, die uns zu kleineren Fahrplanänderungen zwangen, sind wir gegen halb zwei sicher und trocken in Bad Schandau angekommen. Eine kurze Fährüberfahrt später standen die Schüler vor der größten Herausforderung des heutigen Tages. Der Weg zur Jugendherberge. Da das Gepäck bereits per Kleinbus den Weg […]

weiterlesen ...

Canterbury und Whitstable [24.06.2015]

Nach einer 15 stündigen Fahrt sind wir am Montag in Canterbury angekommen und haben uns die beeindruckende Kathedrale von Canterbury angeschaut. Anschließend haben wir einen Rundgang durch die Altstadt gemacht. Am Abend sind wir nach Margate gefahren und die Kinder wurden von ihren Gastfamilien abgeholt. Den Dienstag begannen wir bei Sonnenschein mit einem Spaziergang durch […]

weiterlesen ...

Rutschen in der Röhre, plantschen in Ruhpolding [26.02.2015]

Am Donnerstag ging es auf die Kesselalm zur zeitgemäßen Form des Rodelns. Man braucht einen Gummireifen mit Boden, einen Abhang mit vertiefter Eisrille, eine Steilkurve, ein Lasttier+Sherpas, oder einen Schlepplift und ab geht’s in rasantem Tempo durch die Schnee-Röhre. Natürlich waren die Kinder von dieser modernen Rodelform begeistert, was zum einen an der rasanten Abwärtsfahrt […]

weiterlesen ...

Waghalsiges am Adlgaß [25.02.2015]

Adlgaß: Höhe über n.N. 867 m, Höhe Ziel 804 m, Streckenlänge ca. 602 m, Fahrzeit ca. 3 Min., Schwierigkeitsgrad für diesen Artikel „nur für Lebensmüde“, eigentlich aber eher eine gemütliche, leichte Rodelbahn Am Mittwoch, 25.2 ging es ins benachbarte Hügeldorf Adlgaß zur weltweit gefürchteten Naturrodelbahn. Angsteinflössend zieht sich die weiße Scharte durch ein kleines Wäldchen […]

weiterlesen ...

Hand in Hand durch Salzburg [24.02.2015]

Kinder Augenblicke von der Klassenfahrt „Inzell“. Luca Voß und Isabel Henkel berichten aus Salzburg: Am Dienstag, den 24.2. fuhren die 5. Klassen der LPS Elmshorn und Hitzhusen nach Salzburg. Bevor sie etwa zwei Stunden Zeit hatten um durch die Stadt zu bummeln, Souvenirläden zu besuchen und Sehenswürdigkeiten anzuschauen, besuchten sie den Dom und das Haus […]

weiterlesen ...

Voll in der Spur… [23.02.2015]

Die nächsten beiden Tage standen voll im Zeichen von zwei langen Brettern, Skistöcken und der Loipe, die Inzell mit dem Rest der Welt verbindet. Drei Skilehrer, vier Betreuer und 45 SuS turnten sich in den frühen Morgenstunden auf der verschneiten Wiese des Sportcamps bei starkem Schneetreiben locker und wurden schnell unter den vielen Schichten Klamotten […]

weiterlesen ...

Juhu, das ist ja richtiger Schnee… [21.02.2015]

Um 18h15, nach langen 13 Std., war die Nord-Süd-Achse durchquert und der Tross aus 87 SuS, 8 Betreuer/innen, 2 Busfahrern und 2 *** Komfort-Reisebussen rollte auf den Parkplatz des Sportcamps in Inzell. Großes Lob an alle Beteiligten, die ganz „Leibniz like“ mit Disziplin und Durchhaltevermögen auch diesen Marathon absolut erträglich gemacht haben – na ja, […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 2

Am 2. Tag ging es morgens früh raus zur Schule. Die Schülerinnen und Schüler der Leibniz Privatschule nahmen wieder am Unterricht ihrer neuseeländischen Mitschüler teil. Erste Freundschaften wurden geknüpft, die Gespräche nach Schulschluss auf dem Rückweg weitergeführt. Was uns auf unseren Wegen durch die Stadt auffiel: Wo man hinkommt sind die Menschen sehr hilfsbereit und […]

weiterlesen ...

Neuseeland Tag 1

Am ersten Tag der Reise fiel den meisten Schülern das Aufstehen noch schwer. Jedoch verflog die Müdigkeit schlagartig, als wir mit einem leidenschaftlichen Hakatanz herzlich begrüßt wurden. Nach der morgendlichen Ansprache trennten sich die Jungen und die Mädchen um in die Klassen der Queen’s und der King’s Highschool zu gehen. Anders als an unserer Schule  […]

weiterlesen ...

Leibniz Privatschule in Inzell

Am frühen Samstagmorgen starten die Fünftklässler der Leibniz Privatschule Bad Bramstedt und Elmshorn mit ihren Klassen- und Sportlehrern zur traditionellen Klassenfahrt nach Inzell. Das Programm: Wintersportart kenne lernen. Eine Woche lang geht es um Skilanglauf, Biathlon, Eisschnelllauf, Rodeln und Eisstockschießen, unterbrochen durch einen Tagesausflug ins benachbarte Salzburg mit den Zielen Mozarts Geburtshaus und das weltberühmte […]

weiterlesen ...

Abenteuer Neuseeland – Leibniz Privatschule unterwegs

Dunedin/Elmshorn/Bad Bramstedt. Eine Woche lang besuchen sie die Partnerschulen der Leibniz Privatschule in Dunedin/Neuseeland, knapp drei Wochen geht es durchs Land am anderen Ende der Welt: Am vergangenen  Wochenende starteten 27 Schüler der beiden Leibniz Privatschulen Elmshorn und Bad Bramstedt mit ihren Lehrern Heike Schollenberg, Dirk Coppens und Gerhard Tolkmit zu ihrer Vier-Wochen-Reise nach Neuseeland […]

weiterlesen ...

Inzell, 12.02 Eislaufen und Schwimmen

Tagesbericht von Endres Rechtalski und Jasper Felix Grawe (5a, Hitzhusen) Als wir heute aufgestanden sind, waren wir alle im Bad und sind zum Frühstücken gegangen. Es gab wie immer Brötchen mit Belag. Dann hat Herr Schmuck Fußball in der großen Sporthalle des Sport-Camps angeboten. Herr Hibbeler, Frau von Mallinckrodt und Herr Pentz sind mit den […]

weiterlesen ...

Inzell, 11.02 Winter

weiterlesen ...

Inzell, 10.2 Langlauf bei perfektem Schnee

Von Felix Beta & Lara Wilzoch (5b, Elmshorn) Wir waren (5a Hitzhusen, 5a LPS, 5b LPS) Langlauf fahren. Es war lustig, hat Spaß gemacht und die meisten sind hingefallen. Wir haben uns in drei Gruppen aufgeteilt, uns wurde unterschiedlich Langlauf beigebracht. Zwei Gruppen sind durch den Wald und die andere Gruppe ist zu einem See […]

weiterlesen ...

Inzell, 9.2 Ausflug Salzburg

Von N. von Mallinckrodt (Klassenleiterin 5b, Elmshorn) Am Dienstag starteten wir bei bestem Wetter um 9 Uhr ausgeruht und gespannt Richtung Salzburg. Nach kurzer Fahrt angekommen, ging eine Gruppe ins Haus der Natur an der Salzach und wir wagten den Aufstieg zur Festung Hohensalzburg. Zugegeben es war sehr anstrengend, aber der grandiose Ausblick über Salzburg […]

weiterlesen ...

Inzell, 8.2 Das Haus der Berge

Heute sind wir mit unserem XXL-Bus ins 25 Km entfernte Berchtesgaden gefahren. Eine wunderschöne Winterlandschaft mit Bergpanorama, verschneiten Wäldern und nebeligen Tälern wurde von Tobi unserem Käpt’n Blaubär unter den Busfahrern routiniert durchrollt, um 47 Kinder und 4 Betreuer am Haus der Berge abzusetzen. Hier die Eindrücke von Michel Stolz und Lennart Bastian Kock aus […]

weiterlesen ...

Inzell, 7.2. Snowtubing

Von den beiden Melinas (Hufen & Martens) aus der 5b Elmshorn Seit Sonntag sind die fünften der LPS Elmshorn und Hitzhusen in Inzell. Heute (Sonntag) waren wir beim Snowtubing, alle fanden es sehr witzig mit dem Reifen den Berg runter zu fahren. Manche versuchten auch auf dem Bauch zu rutschen, es war sehr witzig und […]

weiterlesen ...
Zurück
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen