Zurück

Kommentar von Egon Boesten

Kindeswohl: Wer trägt die Verantwortung

Von EGON BOESTEN Egal, welche Zeitung Sie aufschlagen, egal, welches Medium Sie nutzen. Die Katastrophenmeldungen reißen nicht ab: Viele Familien leiden unter den Corona-Beschränkungen. Leider erst jetzt gerät die Situation von Kindern und Familien in den Fokus öffentlicher Debatten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) warnte vor den Folgen und forderte, die Schulen so rasch wie möglich […]

weiterlesen ...

Hilferuf von Schülern: Bitte wieder Präsenzunterricht

Von EGON BOESTEN In Diskussionen mit unseren Schülern müssen wir trotz des technisch gut funktionieren Online-Unterrichts festhalten: Das Lernen ist weniger effektiv, weil man mehr lernt – durch persönliche Kontakte, Ansprache – Durch das Erklären der Lehrer – den Einsatz des Fördererhockers und erklären am Text und im persönlichen Gespräch – Fragen im Präsenzunterricht und […]

weiterlesen ...

Leibniz Privatschule – ein Modell für Schule

Elmshorn/Kaltenkirchen. Die Leibniz Privatschule hat in Zusammenarbeit mit dem Bremer Neurobiologen und Bildungsforscher Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth ein Buch veröffentlicht: „Leibniz Privatschule – ein Modell für Schule.“ Das mehr als 300 Seiten starke Werk, das im Leibniz-Blätter-Verlag erscheinen ist, beschäftigt sich mit der Unterrichtspraxis an der Leibniz Privatschule Elmshorn und Kaltenkirchen. Die Autoren sind […]

weiterlesen ...

Nicht „alle Schulleiter“ kritisieren Bildungsministerin Prien

Elmshorn/Kaltenkirchen. „Alles, was derzeit diskutiert wird, steht unter einem Gebot: die Eindämmung der Corona-Pandemie. Die Grundlage hierfür ist der Vorrang der Gesundheit. Wer die eingeleiteten Maßnahmen anzweifelt, macht sich verdächtig. Unabhängig davon, ob das eine richtig, das andere falsch ist: Die virologische Sichtweise über alles andere zu stellen, wirkt fatal. Denn zur körperlichen Gesundheit gehört […]

weiterlesen ...

Seit Ostern auf Hybridunterricht und Distanzlernen vorbereitet

In der in den Kreisen Pinneberg und Steinburg verbreiteten Holsteiner Allgemeinen Zeitung (HAZ) ging es am vergangenen Mittwoch um Schulen, „die sehr unterschiedlich für digitales Lernen bereit“ seien. Das stimmt nicht, gilt zumindest nicht für die Leibniz Privatschule.   Schule kann gelingen, und auch digitales Lernen kann gelingen, wie die Leibniz Privatschule es seit 15 […]

weiterlesen ...

Die Leibniz Privatschule ist NICHT geschlossen

Leibniz Privatschule Elmshorn ist nicht geschlossen – Leibniz Privatschule Elmshorn kritisiert NICHT die Teststrategie des Kreises Was für eine Überschrift in der Printausgabe der Elmshorner Nachrichten! „Leibniz Privatschule: Vater kritisiert Teststrategie“. Soll heißen: Vater kritisiert Teststrategie der Leibniz Privatschule? Eine Überschrift, die komplett falsch ist, weil sie suggeriert – ein Schelm ist, wer hier Absicht […]

weiterlesen ...

„Ich möchte bitte wieder in die Schule“

Von EGON BOESTEN Die wichtigste Nachricht der vergangenen Woche kam aus Leipzig: „Es ist angesichts der Datenlage richtig, die Schulen wieder zu öffnen und die Hygiene-Maßnahmen zu lockern, um sich wieder einem normalen Schulalltag anzunähern.“ – Am Universitätsklinikum in Leipzig wurden die Untersuchungsergebnisse in Sachen Corona vorgestellt, mehr als 2000 Schulkinder im Schulbetrieb vor den […]

weiterlesen ...

Nederlandse Duitser Egon Boesten is lyrisch over wunderschön Langweer en de Friezen

Egon Boesten (65) is de naam, geboren in Nederland maar getogen in Duitsland. Sinds jaar en dag groot Friesland Post-fan en bezitter van een vakantiewoning in Langweer, waar hij regelmatig te vinden is. Een bijzondere kerel die samen met zijn vrouw Barbara schoolleider oftewel Geschäftsführer van de Leibniz Privatschule met locaties in Kaltenkirche en Elmshorn […]

weiterlesen ...

Anmerkungen zum Online-Unterricht

Kommentar von Barbara Manke-Boesten Was ist wichtig? – Was können wir mitnehmen? – Was bleibt? Wie muss Lernen sein? Die Auswertung der Videokonferenzen, des Homeschooling an der Leibniz Privatschule ergibt folgendes Bild: Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben fast alle Lehrer mit ihren Schülern Kontakt per PC, Internet gehabt und zwar nicht nur einmal in der Woche […]

weiterlesen ...

„Sich nicht verrückt machen lassen!“

Die Botschaft vom anderen Ende der Welt: „Sich nicht verrückt machen lassen!“ Christchurch/Elmshorn/Kaltenkirchen (boe). Eltern treibt die Sorge, dass wegen der Corona-Krise ihre Kinder uneinholbare Rückstände im Lehr- und Lernplan auflaufen. John Hattie, Urheber der weltberühmten Hattie-Studie („Auf den Lehrer kommt es an“), signalisiert Entwarnung. Der neuseeländische Bildungsforscher hatte die Situation in Christchurch nach dem […]

weiterlesen ...

„Pädagogik vor Technik“: Digitale Medien sind ein Hilfsmittel – mehr nicht

VON EGON BOESTEN Der erste Schultag nach den Osterferien – eine unnatürlich lange Schlange vor dem Eingang der Leibniz Privatschule: das Abitur hat begonnen. Die 74 Schülerinnen und Schüler haben sich angestellt, nicht in Reih‘ und Glied, sondern in gehörigem Abstand – eineinhalb bis zwei Meter, wie es vorgeschrieben ist seit der letzten Beschlussfassung der […]

weiterlesen ...

Regeln beachten und sich anstrengen

Von EGON BOESTEN PISA erschreckt im Dreijahres-Rhythmus seit dem Jahr 2000 die bundesdeutsche Öffentlichkeit. Mit ähnlicher Regelmäßigkeit findet die Ursachenzuschreibung statt: Die soziale Herkunft beeinflusse den schulischen Erfolg. Lange Zeit war es das dreigliedrige Schulsystem, dann wieder vor allem die bessere finanzielle Ausstattung von Gymnasien. Wieder andere fanden Ursachen darin, dass es an Schulen zu […]

weiterlesen ...

Warum die niederländischen Kinder die glücklichsten der Welt sind

Eine Untersuchung von UNICEF in den 29 reichsten Ländern der Welt förderte es jüngst zutage: Die Holländer haben die glücklichsten Kinder der Welt. Eine in den Niederlanden lebende asiatisch-amerikanische Schriftstellerin und eine britische Journalistin haben sich auf die Suche nach den Gründen gemacht. Ihre Ergebnisse stehen in ihrem Buch „The Happiest Children in the World. […]

weiterlesen ...

Noch eine Schulreform – nein, danke: Gründet Privatschulen!

von Egon Boesten Wenn nicht alles täuscht, wird der nächste Wahlkampf im Bundesland nicht zum ersten Mal unter dem Motto stehen „Wie weiter mit der Bildung?“ Die einen werden die Forderung nach dem Abitur für alle mit immer weiter reduzierten Leistungsanforderungen zu erfüllen suchen; die anderen werden das Ausbluten der klassischen Gymnasien bekämpfen wollen. Jeder […]

weiterlesen ...
Zurück
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen