Zurück

12. Klassen: Dahin, wo es “brodelt und werfelt und kafkat und kischt”

Datum/Zeit
Datum: 20. Jun - 26. Jun
Zeit:


Elmshorn/Kaltenkirchen. Das Prag der Kaffeehäuser und Literaten – von Franz Kafka über Egon Erwin Kisch zu Milan Kundera. So könnte das Motto der Klassnefahrt der angfehenden Abiturienten der Leibniz Privatschule aus Elmshorn und Kaltenkirchen lauten. Es „brodelt und werfelt und kafkat und kischt…“ Dieser ironische Ausspruch vom Wiener „Kaffeehaus-Literaten“ Karl Kraus über die reiche Prager Kulturszene nennt die prominentesten Vertreter einer Literaturbewegung, von denen viele in Vergessenheit geraten sind. Da Prag als Gesamt-Kunstwerk nahezu unverändert den Zweiten Weltkrieg überlebt hat, sind die literarischen Spuren glücklicherweise fast genauso wie einst allgegenwärtig. Sie reichen von Franz Kafka bis zu Kunderas „unerträgliche Leichtigkeit des Seins“.

Zurück
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen
Akzeptieren und Besuch fortsetzen