Zurück

Unterstützung eines Forschungsprojektes der Humboldt-Universität zu Berlin

Im Mai dieses Jahres ist das Institut für Psychologie der Humboldt-Universität zu Berlin an die Leibniz Privatschule herangetreten, auf der Suche nach einer Schule, die ein aktuelles Forschungsprojekt unterstützt – und wir haben zugesagt.

In diesem Forschungsprojekt soll die Entwicklung eines Studieneingangstests für das Bachelorstudium der Psychologie evaluiert und weiterentwickelt werden. Die jetzigen 12. und 13. Klassen haben hierfür bereits vor den Sommerferien einen Online-Fragebogen ausgefüllt und eine erste Version des Tests beantwortet. Nach Bewertung, Überarbeitung und Weiterentwicklung des Tests fand dann in der ersten Schulwoche eine Testung unter Realbedingungen statt. Die Schülerinnen und Schüler haben den Studieneingangstest so absolviert, wie ihn eine Bewerberin / ein Bewerber für das Studium der Psychologie ausfüllen müsste – mit Stift und Papier und unter strenger Zeitvorgabe.

Zukünftig immer mehr Standard, aber auch eine Chance, seine Stärken zu zeigen: der Studieneingangstest

Ziel des Tests: die Befähigung für den Studiengang besser einschätzen können. Der Abiturschnitt allein reiche nicht aus, um die Qualifikation für ein solches Studium einschätzen zu können, sagt Andra Biesok, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Fachbereichs Psychologische Diagnostik an der HU Berlin. Bewerberinnen und Bewerber werden zukünftig nicht nur nach dem Abiturschnitt – und damit dem berüchtigten NC – ausgewählt, es fließt ebenfalls das Ergebnis des Studieneingangstests als Kriterium für die Aufnahme mit ein.

Nebenbei versucht man darüber auch der Bewerberflut gerecht zu werden. In Zahlen: ca. 6000 Bewerbungen für das Studium der Psychologie gingen jährlich bei der HU Berlin ein – und das für gerade einmal 120 Studienplätze. Mit dem Studieneingangstest sei es nun möglich 900 Bewerberinnen und Bewerber in die engere Auswahl zu nehmen und besser auszuwählen.

Ebenfalls könne mit einem solchen Eingangstest auch die Zahl der Studienabbrecher verringert werden. Denn: Die Wahl eines Studienganges will gut überlegt sein und man sollte seine Stärken kennen.

Im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung bietet die Leibniz Privatschule über die gesamte Oberstufe hinweg Informationsveranstaltungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule an. Eine digitale Informationsseite in itslearning bietet stets aktualisiert eine Auswahl an Online-Assessments und digitalen Veranstaltungen sowie die Möglichkeit, sich für Info-Veranstaltungen der Universitäten, Akademien etc. – auch vor Ort – anzumelden. Ab diesem Schuljahr ergänzt ein Berufsorientierungs-Seminar in der Oberstufe das Programm.

Zurück
Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Akzeptieren und Besuch fortsetzen